Europäische Woche der Abfallvermeidung 2017

23.11.2017 Pressemitteilung  Zurück
Kinder und Jugendliche geben Abfällen ein neues Leben

Motto: „Gib Dingen ein zweites Leben“


Kreis Unna / Kamen. Vom 18. bis zum  26. November 2017 findet Europas größte Kommunikationskampagne für Abfallvermeidung statt - die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV). Tausende öffentliche Aktionen zeigen dann bereits zum achten Mal europaweit Alternativen zur Wegwerfgesellschaft und Ressourcenverschwendung auf.

Im Freizeitzentrum Lüner Höhe zeigten die GWA-Abfallberaterinnen Dorothee Weber und Regine Hees Kindern und Jugendlichen anhand einer sogenannten Upcyclingaktion, dass Abfall nicht gleich Abfall ist sondern in vielen Fällen ein Wertstoff, aus dem etwas Neues geschaffen werden kann.  Aus Tetrapaks, Papierrollen und Zeitungspapier bastelten Sie gemeinsam nützliche Stiftehalter, individuelle Portemonnaies oder kleine Blumentöpfe.

„Wir unterstützen die Kampagne, um für einen nachhaltigen Umgang mit Produkten zu werben. Abfallvermeidung und Ressourcenschonung fängt im Kleinen an. Jeder einzelne kann etwas tun, darauf wollen wir mit unserer Upcyclingaktion aufmerksam machen.“, sagt GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber.

Das diesjährige Motto der europäischen Woche der Abfallvermeidung lautet „Gib Dingen ein zweites Leben!“. Für Deutschland ist dies ein wichtiges Thema, denn auch hierzulande wandern zu viele Dinge in den Müll, die eigentlich dort noch gar nicht hingehören. Ob Handy  oder Waschmaschine, Spielzeug  oder  Kleidungsstück: Es lohnt  sich, nach Alternativen zum Wegwerfen zu suchen. Reparieren und Wiederverwenden heißt die Devise!

Mehr Infos zur Europäischen Woche der Abfallmeidung und weitere Aktionsbeispiele gibt es unter www.wochederabfallvermeidung.de.

Kontakt