Umweltpädagogisches Theaterprojekt
"Minna, die kleine Schulmüllhexe"

Drehbuch Schülmüllhexe

In diesem umwelt- bzw. abfallpädagogischen Theaterstück werden insbesondere die Schwerpunktthemen "wilder Müll", "Abfallvermeidung", "Abfallentsorgung", "sauberer Schulhof" und "Wert der Dinge" behandelt.
 
Die Handlung lenkt dabei den Focus auf das Verursacherprinzip: Da als Handlungsort die Schule bzw. der Schulhof gewählt wurde, können die Schüler auf diese Weise in ihrem direkten sozialen Umfeld altersgerecht für die Thematik sensibilisiert werden. Denn wilder Müll in Form von Papier, Taschentüchern, Kaugummis, Plastiktüten etc. ist heute leider alltäglich. Gerade hier geht es um das eigenverantwortliche Verhalten.

GWA-Abfallberatung stellt Drehbuch zur Verfügung

Die GWA-Abfallberatung hat das durch die Stadt Aachen entwickelte Stück den Schulen im Kreis Unna zugänglich gemacht. Mehr als 50 Grundschulen haben das Drehbuch mit Regieanweisungen, Rollencharakteristiken sowie Kostüm- und Gestaltungsvorschlägen etc. angefordert.

Einige Schulen kündigten an, zumindest Auszüge des Stückes für Proben im Rahmen kleinerer Theatergruppen zu verwenden, ohne später möglicherweise vor Publikum zu treten.

Fleißige Proben, selbst gestaltete Bühnenbilder, teilweise doppelt besetzte Rollen oder einstudierte Tanzeinlagen zeugen von großem Engagement. Auch einige Ganztagsschulen haben im Rahmen ihrer Theater-AGs an dem Projekt teilgenommen.

Kontakt