Nachhaltigkeit

Solarplatten von einem Solarpark.

Klima- und Umweltschutz

Die GWA Kreis Unna mbH auf dem Weg zum nachhaltigen Unternehmen.

Klimaschutz hat eine herausgehobene Bedeutung.
Im Mittelpunkt der Anstrengungen steht das integrierte Klimaschutzkonzept (IKSK).
Es zielt darauf ab, die GWA bereits bis zum Jahr 2025 zum klimaneutralen Unternehmen zu machen.

Laden Sie sich den Nachhaltigkeitsbericht der GWA herunter, um so einen kleinen Blick in die Ziele zu bekommen.

Nachhaltigkeitsbericht
PDF, 3 MB

Nachhaltigkeit ist Klimaschutz!

Klimaschutz und Ressourcenschonung gehören zum Markenkern der Kreisentsorgungswirtschaft. Durch das umweltfreundliche Recycling von Wertstoffen werden natürliche Ressourcen geschont und das beim Abbau neuer Rohstoffe und der Herstellung neuer Produkte unweigerlich entstehende CO2 vermieden. Deshalb steht der Klimaschutz bei der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna nicht erst seit dem Jahrhunderthochwasser von 2021 und den „Dürresommern“ der letzten Jahre oben auf der Agenda.

Das Ziel ist ambitioniert: Die GWA soll selbst klimaneutral werden und gleichzeitig durch ihre Vorbildfunktion und durch direkte Kooperationen mit den kreisangehörigen Kommunen, kommunalen und privaten Entsorgungspartnern sowie ihren gewerblichen und privaten Kunden wichtige Impulse für eigene Klimaschutzaktivitäten geben! Als Unternehmen des Kreises Unna will die GWA damit ihren Beitrag zum Schutz des Klimas und zur Schonung unserer natürlichen Ressourcen leisten.

Das vorliegende Klimaschutzkonzept, welches durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert wurde, wird für die GWA strategische Entscheidungsgrundlagen und Planungshilfen bei allen zukünftigen Klimaschutzaktivitäten sein.

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz: zur Homepage
Gertec Ingenieurgesellschaft GmbH: zur Homepage
 

Laden Sie sich das Klimaschutzkonzept der GWA herunter, welches durch Unterstützung der Gertec Ingenieurgesellschaft GmbH erstellt wurde.

Klimaschutzkonzept
PDF, 3 MB